Schatzsucher am Strand - Bernstein finden im Ostsee-Ferienland

Das Gold des Nordens entdecken ...

Bei der Strandwanderung ist es lohnend, den Blick nicht nur über die Ostsee und die schöne Küstenland- schaft schweifen zu lassen – der Blick auf den Strand im Uferbereich kann überaus lohnend sein. Denn das Gold des Nordens – der legendäre Bernstein – liegt hier zu Füßen. Immer wieder gibt das Meer diesen Schatz frei, besonders nach stürmischem Wellengang. Dann sieht man vermehrt die Bernsteinsucher, die, den Kopf nach unten gerichtet, buchstäblich ihr Glück suchen.

Bernstein ist eine natürliche Kostbarkeit, wie es sie fast nur an der Ostsee zu finden gibt. Dafür braucht´s ein geübtes Auge, denn die gelb-braunen Bernsteine können mit den vielen farblich ähnlichen Steinen am Strand leicht verwechselt werden. Spätestens wenn ein echter Bernstein in der Hand liegt, spürt man seine Wärme – der Stein hingegen ist kalt.

Besonderes Glück haben die Finder, die einen Bernstein entdecken, der fossile Einschlüsse wie kleine Insekten oder Skorpione enthält. Dann ist es wirklich ein spektakulärer Fund - das Gold des Nordens. Diese Bezeichnung ist übrigens durchaus zutreffend: denn der Bernstein zählt unter Schmuckliebhabern zu den beliebtesten Materialien, ähnlich wie Gold. Seine Seltenheit wird angemessen bezahlt, wie die an der Ostsee angebotenen Bernstein-Schmuckstücke beweisen. Glückliche Besitzer wissen um den Wert - der Bernstein ist viele Millionen Jahre alt.