Ostsee in Flammen - Grömitz am 31. Aug. 2018 - Feuerwerk

Feuerwerk vom Feinsten gepaart mit Musik der Extraklasse im Ostseebad Grömitz

Eine Legende geht in die nächste Runde. Erleben Sie ein wunderschönes Feuerwerk, das den Himmel und das Meer im Ostseeferienland zum Strahlen bringt.

Es scheint, als würde die Ostsee brennen. Ein spektakuläres Höhenfeuerwerk mit  Lasershow und mit wunderschöner Musik untermalt. 50.000 Besucher sagen mehr als tausend Worte ... Highlight und krönender Abschluß des Grömitzer Lichtersommers ist das legendäre Feuerwerk.

Programm 2017 (für 2018 ist in Vorbereitung)

Ab 14.30 Uhr startet das Piratenfest mit Keep in Move auf der Uferwiesenbühne an der Strandpromenade, anschließend um 17.30 Uhr Grünschnabel  Mit-Mach-Konzert. Hits der Jahrzehnte sind ab 18.30 Uhr auf der Wiese am Seestern zu hören - mit DJ Stephan Nanz. Ab 19.30 Uhr Hanne Kah & Band auf dem Forum neben Cafè Florida. Ab 20.00 Uhr Grömitzer Zeit rockt die Rebel-Tell-Band den Seebrückenvorplatz. Ebenfalls um 20.00 Uhr präsentiert das DUO Juretzka & Prüfert in Höhe Strandidyll Best of Pop, Soul & Jazz

Das Feuerwerk wird um 22.45 Uhr gezündet.

Hier können Sie was erleben -  Immer was los ... Sonnenaufgang über dem Meer - Hubertuswochen  Klosterführungen - Advent der Pferde - Winterzauber  Weihnachtsmarkt - Urlaubsknaller zum Jahreswechsel Silvester-Open-Air-Party - Weltfischbrötchentag Strandfeuer im Ostsee-Ferienland - Frühlingserwachen Zoo Arche Noah - Grömitzer Welle - Leuchtturmführung
Seebad Kellenhusen Ostsee - zu jeder Jahreszeit

Das Fazit der heimischen Presse am Tag danach:

Die Lübecker Nachrichten schreiben:                             "Ostsee in Flammen" begeisterte

"Ostsee in Flammen" lockte fast 45.000 Besucher an die Strandpromenade von Grömitz. Neben Straßenmusikern mit Trompete und Klavier, Gitarre und Cajon sorgten Bands für ausgelassene Stimmung. "Das Feuerwerk war großartig und das Ende mit den italienischen Wasserbomben der Knaller", beurteilten Besucher den Höhepunkt des Abends. Als weniger gelungen erwies sich das Verkehrskonzept. Viele mussten bis 1.30 Uhr warten, um abzureisen.

Die Ostholsteinische Kreis-Rundschau: Ein Knaller: Grömitz lässt die "Ostsee in Flammen" aufgehen

Fast 45 000 Besucher genießen ein buntes Programm und verfolgen totz Problemen bei An- und Abreise das Himmelsspektakel. ... Kaum noch Platz am Strand, als eines der größten Feuerwerke an der Ostseeküste den Himmel erleuchtete, die Strandkörbe an der Seebrücke waren schnell ausverauft ... Die Band "Hanne Kah" zählte zu den musikalischen Top-Acts ... Jedes Jahr lassen sich die Pyrotechniker etwas Besonderes einfallen, um die "Ostsee in Flammen" zu versetzen.

Die Kurdirektorin Janina Kononov: "Eigentlich hat das neu erstellte Verkehrskonzept gut funktioniert. Doch wenn alle nachts zeitgleich aus einem kleinen Ort wie Grömitz abreisen, stoße jedes Konzept an seine Grenzen. "Es lohnt sich daher, früh anzureisen", so Kononov. Grömitz habe immer viel zu bieten, auch bei "Ostsee in Flammen 2018".

der reporter aus Neustadt bringt die Veranstaltung auf den Punkt:   45.000 Besucher feierten in Grömitz "Ostsee in Flammen" verzauberte Farben, Formationen und Klang. Den perfekten Blick auf die Seebrücke gab es direkt am Strand ... Party auf der Seesternbühne.